Bald neue Indikationen für Adcetris, Humira, Kyprolis, Revestive, Simponi und Tysabri

Der CHMP hat sich während seiner Sitzung im Mai für neue Indikationen von Adcetris, Humira, Kyprolis, Revestive, Simponi und Tysabri ausgesprochen.

Bald neue Indikationen für Adcetris, Humira, Kyprolis, Revestive, Simponi und Tysabri Der CHMP hat sich während seiner Sitzung im Mai für neue Indikationen von Adcetris, Humira, Kyprolis, Revestive, Simponi und Tysabri ausgesprochen. Adcetris, Humira, Kyprolis, Revestive, Simponi, Tysabri Bald neue Indikationen für Adcetris, Humira, Kyprolis, Revestive, Simponi und Tysabri Der CHMP hat sich während seiner Sitzung im Mai für neue Indikationen von Adcetris, Humira, Kyprolis, Revestive, Simponi und Tysabri ausgesprochen. Wenn die EU-Kommission den Empfehlungen jeweils zustimmt wird Adcetris (Brentuximab vedotin/Takeda) für die Behandlung von Erwachsenen mit einem CD30+ Hodgkin-Lymphom (HL) nach einer autologen Stammzelltransplantation (ASCT) schon bei einem erhöhten Risiko für ein Rezidiv oder ein Fortschreiten der Erkrankung zugelassen sein. Humira (Adalimumab/AbbVie) wird dann auch bei einer Uveitis angewendet werden können. Die neue Indikation gilt für Erwachsene mit nicht-infektiöser Uveitis intermedia, Uveitis posterior oder Panuveitis, die eine Behandlung mit Kortikosteroiden reduzieren müssen, oder die für eine Behandlung mit Kortikosteroiden nicht infrage kommen. Kyprolis (Carfilzomib/Amgen) zur Behandlung von vorbehandelten erwachsenen Patienten mit multiplem Myelom kann künftig auch in Kombination mit Dexamethason alleine angewendet werden. Bisher ist Kyprolis nur zur (Dreier-)Kombination mit Lenalidomid und Dexamethason indiziert. Revestive (Teduglutid/Shire) ist künftig zur Behandlung von Patienten mit Kurzdarmsyndrom auch schon bei Kindern (ab einem Alter von einem Jahr) indiziert. Die Patienten sollten sich nach einer intestinalen Adaption in einer stabilen Phase befinden. Simponi (Golimumab/Janssen) kann künftig in Kombination mit Methotrexat (MTX) auch bei Kindern (ab einem Körpergewicht von 40 kg) mit polyartikulärer juveniler idiopathischer Arthritis (pJIA) angewendet werden, die unzureichend auf eine vorangegangene Therapie mit MTX angesprochen haben. Schließlich wird die Second-Line-Anwendung von Tysabri (Natalizumab/ Biogen) bei RRMS neu gefasst: Das MS-Arzneimittel ist indiziert bei Patienten mit hochaktiver Erkrankung trotz Behandlung mit einem vollständigen und angemessenen Zyklus mit mindestens einer krankheitsmodifizierenden Therapie. Bisher ist hier expliziert ein vollständiger und angemessener (normalerweise mindestens ein Jahr dauernden) Zyklus mit einer Interferon beta- oder Glatirameracetat-Therapie die Voraussetzung. Darüber hinaus gehende detaillierte Angaben, wie die hohe Krankheitsaktivität zu bestimmen ist, sollen aus der Produktinformation (Abschnitt 4.1. Anwendungsgebiete) gestrichen werden.

MAA10, 30.05.2016